Persönlich


 

 

Eliane Schütz

 

Ich bin mit allerlei Tieren aufgewachsen und war ihnen schon immer sehr verbunden. Auf einem Bauernhof lernte ich mit einem älteren Welshpony und später verschiedenen Grosspferden das ABC des Reitens. Und das bestand auch darin (anders als in den meisten Reitschulkarrieren), Vierbeiner vom Weideschlamm zu befreien, die Routenwahl nicht dem Ponykopf zu überlassen, den Gespenstern im Wald Herr zu werden und auch in kranken und alten Tagen Zeit schön miteinander zu verbringen.

Einige Jahre später schlichen sich die Islandpferde in mein Leben. Bei der Suche nach einem neuen Pflegepferd landete ich in einem Selbstversorger-Isi-Stall. Hier war auch Stallarbeit angesagt und ich lernte viel über Haltung und Fütterung. Ich ritt einen sensiblen Isiwallach, der mir erstmals die Feinheiten des Reiten zeigte. Zeitweise gesellten sich noch weitere Pflegepferde verschiedener Charakteren hinzu. Wieder lernte ich über Jahre vor allem im Selbststudium, durch ausprobieren, beobachten, viel Lektüre und von den Erfahungen der Besitzerinnen.

Durch die Übernahmen eines meiner Pflegepferde kam ich zum ersten eigenen Pferd. Damit eröffneten sich viele neue Möglichkeiten - ich machte das Islandpferdebrevet, nahm an verschiedensten Kursen und Freizeitturnieren teil. Bald folgte der zweite eigene Isländer, den ich bewusst roh kaufte und selbst ausbildete. Eine tolle Erfahrung, von der ich sehr viel gelernt habe und mich jeden Tag aufs Neue über das Ergebnis freue.

 

Zu unterrichten begann ich 2009, vorwiegend mit Kinderunterricht auf meiner eigenen Stute. Im 2011 habe ich die Ausbildung als Centered Ridung Instruktorin abgeschlossen, was mir für die Sitzschulung viele neue Impulse gegeben hat. Ich begann auch mobil zu unterrichten und SchülerInnen mit eigenem Pferd bei der Arbeit am Boden und im Sattel zu unterstützen. Einige Jahre war ich auch im Schweizer Freizeitreitverband in der Dispiplin Horseathlonsehr sehr aktiv.

Ab 2015 begann die Unterrichtstätigkeit zunehmen meinen angestammten Beruf als Geografin in der Energie- und Umweltbildung abzulösen. Unterstützt durch das Zentauer Ausbilderteam, das meine eigenen langjährigen Reitlehrerinnen damals starteten, da sie der Nachfrage an ihrem harmonischen Ausbildungsweg nicht mehr nachkamen. In den letzten Jahren habe ich mich auch im Bewegungsbereich ohne Pferd intensiv weitergebildet, chinesische Kampfkunst ist eine zweite Passion von mir und durch die Franklin-Methode hat sich mein Zugang zu Körper und Bewegung nochmals verfeinert.

Seit 2018 bin ich komplett selbstständig als Reitlehrerin und Bewegungspädagogin unterwegs. Ich unterrichte meine eigene, unabhängige Synthese verschiedenster Ausbildungen und Erfahrungen. Dass immer mehr hinterfragende Pferdemenschen die Herausforderung einer feinen, gesunderhaltenden Pferdeausbildung annehmen, motiviert mich. Ich freue mich riesig, einen Teil davon auf ihrem Weg begleiten zu dürfen.

Und weil wir doch alle Fotos mögen, noch ein Blick ins private Album:

Eliane Schütz                 CH- 4132 Muttenz                    +41 79 722 82 22            info(at)losgelassenheit.ch